Wolldecken und Werkstatt-Tipps – Nr.1

Wolldecken-dick-1

Passend zum aktuell usselig-nasskalten Wetter hier ein paar Eindrücke und Tipps aus der Werkstatt vom Entstehen einiger Wolldecken.

Die erste Schurwoll-Kette: zusammengesetzt aus drei nacheinander geschärten Einzelketten mit Doppelfäden.
Damit beim Einlegen der einzelnen Ketten die richtigen Enden nebeneinander liegen, habe ich beim Schären jeweils am letzten Faden/Gang der ersten und „Wolldecken und Werkstatt-Tipps – Nr.1“ weiterlesen

Gewebte Handtücher – Teil I

 

 

Weltbeste Handtücher – So werden sie in der Väv 2/2020 bezeichnet.
Was sich über Generationen bewährt hat, weil langlebig, saugstark und dazu in schlichter aber auch farblich immer wieder neu zu kombinierender Form, darf sich bestimmt so nennen.

 

 

Das Weben der Tücher war beim letzten Bauabschnitt immer eine willkommene Abwechslung und „Gewebte Handtücher – Teil I“ weiterlesen

Nähen und weiterhin färben

Zwischen dem Wolle Färben und Nähen wechsle ich momentan ein wenig.
In den letzten Monaten wurden eine ganze Reihe Geschirr- und Handtücher fertig.
Manche Farbkombinationen, die sich aus Kette und Schuss entwickeln, sind unglaublich spannend und trotz der Erfahrung durchs Färben durch die Musterung dann doch manchmal ganz überraschend.
Die Kette ist Baumwolle NeB 16/2, meistenteils auch im Schuss, zwei mit 8/2 und zwei mit verschiedenem Leinen.

Noch sind längst nicht alle fertig, einige Aufhänger muss ich auch noch machen. 

Ein Schwung Sockenwolle ist inzwischen auch trocken und sogar das Wetter spielte fürs Foto mit. Am Wochenende dann nochmal Nachschub.

P.S.: Wer hat´s noch bemerkt?!
Just entdeckte ich, dass ein Geschirrtuch der Tischläuferkette dazwischen gerutscht ist.