Archiv der Kategorie: Gedichte

Einatmen …

Du spürst  wie die Blumen ihre köstlichen Düfte versenden,  und grübelst,  wie aus so winzigem Ort dieser Duftstrom  mag kommen –  begreif, dass in solcher Mitte  die Ewigkeit ihre unvergänglichen Tore öffnet.  William Blake * 28. 11.1757 ; † 12. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Färben, Gedichte | Verschlagwortet mit , , | 14 Kommentare

Tage, die man nicht braucht …

… oder gerade doch?! Hoffnung Es reden und träumen die Menschen viel von bessern künftigen Tagen, nach einem glücklichen goldenen Ziel sieht man sie rennen und jagen. Die Welt wird alt und wird wieder jung, doch der Mensch hofft immer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte, Natur, Schottland | Verschlagwortet mit , | 22 Kommentare

Apfel-Rhabarber-Kuchen …

… habe ich heute Mittag gebacken und zum ersten Mal in diesem Frühling haben wir draußen auf der Terrasse Kaffee trinken können. Dieses Apfelkuchen Rezept von Juef habe ich als Grundlage hergenommen. Der ganze Kuchen wird nicht in Einem gebacken, sondern jede einzelne … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte, Katzen, Natur, Rezepte | Verschlagwortet mit , | 23 Kommentare

Wunsch-Gedanken …

Veröffentlicht unter Gedichte, Natur | Verschlagwortet mit | 9 Kommentare