Was bisher geschah…

b-TRSCH

Vieles hat sich in den vergangenen Wochen ereignet, Nachwuchs, Ernte, Reisen, weiter weben lernen – auszuwählen, was am Anfang stehen soll, fällt da nicht so leicht. Am einfachsten berichte ich chronologisch:

Das bevorstehende freudige Ereignis hatte sich seinerzeit hier ja schon angekündigt und dann war es endlich soweit! Wie durften das Aufwachsen der kleinen Trauerschnäpper direkt vor unserer Haustür zurückhaltend beobachten. Einmalig und ganz besonders schön für uns.

b-TRSCH1

b-TRSCH2

Auch im Garten war über den Sommer einiges los. Über die spät aufgegangenen Sonnenblumen haben sich offensichtlich nicht nur die Vögel gefreut. Erstmals hörte (!) ich und beobachtete dann, wie Wespen die Schale der Kerne aufbissen, um an den für sie offenbar nahrhaften Inhalt zu gelangen.
Die kräftigsten Sonnenblumen waren die, die wild im Gemüsegarten aufgegangen sind.

Soblu2019

SoblukernWespe2019

Die Blumen und das Gemüse verschaffte sich zunehmend Raum, wobei ich vieles stetig geerntet habe – Calendula Blüten für Öl,  Kräuter, Erbsen, Bohnen, Spinat zum Einfrieren, von den Zwiebeln und Kürbis haben wir immer noch reichlich im Schuppen, Möhren und rote Bete mussten wir mit den Mäusen teilen, aber auch davon gibt es genug Vorrat. Pastinaken und ein Teil der Kartoffeln sind noch im Boden.
Die Tomaten produzieren zu meiner großen Freude immer noch täglich. Etliche Gläser köstliche Soße haben wir eingekocht und ich freue mich jetzt schon, wenn ich demnächst am Abend ganz fix ein super leckeres Abendessen herrichten kann.

GemgartSoblu2019

GemErnte2019

Leider lässt der Alltag momentan wenig Raum zum Schreiben, hier und da lese ich ein wenig, und vorerst wird sich daran nicht viel ändern. Das Umbau-Ende ist in Sicht, Schlafzimmer und Bad sind die letzten großen Hürden.
Ein paar Bilder, die Ausschnitte der vergangenen Wochen zeigen, will ich zusammenstellen, ohne allzu ausführliche Beschreibungen, das sollte klappen.
Jetzt gönne ich mir ein Stündchen am Webstuhl…..

 

 

Werbeanzeigen

Über olann

Leben in der Natur heißt leben mit der Natur. Tiere, Wiese, Garten, Selbstversorgung, spielen mit Bildern und Worten. Mit anderen kreativen Menschen im Austausch sein, gegenseitig textiles und handwerkliches Wissen austauschen, lernen, Anregungen geben und immer wieder über den Tellerrand schauen.
Dieser Beitrag wurde unter food storage, garden, Garten, Landleben, Leben, life, Nachhaltigkeit, Natur, nature, stock, Vorratshaltung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Was bisher geschah…

  1. pommelsheepy schreibt:

    Schön wieder von dir zu lesen. Schöne Fotos sind dir wieder gelungen. Hab neben dem Umnau einen schönen Herbst mit genügend entspannenden Webstunden. Ich denke du bekommst diesen Balance-Akt gut hin.
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

  2. Claudia schreibt:

    Liebe Birgit,
    herzlichen Dank für diese wudnervollen Bilder, vor allem von dem süßen Vogelnachwuchs! Tolle Aufnahmen sind Dir da gelungen und ich freue mich mit Dir mit, daß Du dies so schön beobachten konntest!
    Eine schöne ernte hast Du auch da in der Kiste :O)
    Ich wünsche Dir ein zauberhaftes Wochenende!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

  3. Bianca schreibt:

    Liebe Birgit, ich bin sehr glücklich, dass du diese wundervollen Eindrücke teilst! Das Leben offline geht immer vor (find ich)! Ich wollte schon mehrmals die Wordless Wednesdays liken, aber mein altes Tablet scheitert am WordPress Gadget. Dann gratuliere ich herzlich zum seltenen Nachwuchs- das Schnäbelchen ist ja allerliebst! Ein wundervoll dicker Sonnenblumenkopf und Möhren erntefrisch- bei allem was zu tun ist, seid behütet und kommt gut durch den Frühherbst! Viele liebe Grüße, Bianca

    • olann schreibt:

      Der Schnäpper-Nachwuchs war ein Geschenk, ja, und noch viele andere Vögel finden sich hier dies Jahr ein – seit einigen Wochen auch 2 Kleiber!!

  4. Els schreibt:

    Ach, du erzählst (und zeigst) immer so schöne Geschichte, Birgit !
    (Drei Paprikas …die Tomaten sind leider geplatzt oder von irgendwelche Viecher gegessen befor sie rot waren … aber SPASS war es 😉 !)
    (jetzt beschäftigt mit Pink Ribbon Stickerei)
    Liebe Grüsse an euch alle ❤

  5. Birgitt schreibt:

    …schöne Bilder aus deinem noch spätsommerlichen Garten, liebe Birgit,
    und toll, dass ihr die jungen Vögel so nah beobachten konntet, ich mag das immer sehr…Umbau steht uns demnächst dann auch mal bevor, aber da denke ich jetzt noch nicht so viel dran, was da alle kommen kann…

    wünsche dir einen schönen goldenen Oktober,
    liebe Grüße Birgitt

    • olann schreibt:

      Durch notwendige Umbauarbeiten muss man einfach durch, es wird ja dann besser. Immer den Blick nach vorne richten 🙂
      Wir sind bald 1,5 Jahre dran.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s