kcüR-Blick …

…  auf die vergangenen Tage!

Über das Interesse und die Fragen zum Begegnungs-Gottesdienst habe ich mich sehr gefreut!
An der einen oder anderen Stelle hatte ich schon kurz erwähnt, wie  der Samstag Abend verlaufen ist. Es ist natürlich jedes Mal viel zu tun und viele Hände helfen mit, es wird geprobt und geplant und doch ist da immer noch dieses kleine Bisschen Aufregung. Gut so!
Die Anspannung fällt dann mit den ersten Takten der Musik einfach von mir ab und alles geht seinen Weg. Es ist schön die vertrauten Gesichter zu sehen, aber auch neue Besucher kommen jedes Mal dazu und motivieren uns weiter zumachen.
Ab der nächsten Woche starten dann die Vorbereitungen für den 4. Begegnungs-Abend
am 28. September. Ich werde berichten.
Das Bild gibt die Stimmung dieser Abende sehr schön wieder, wie ich finde (es ist allerdings nicht von letzten Samstag).

NdoK

♦♦♦♦

Mittwoch bekam ich von einer lieben Freundin dieses riesige Sieb mit gerade geernteten Erdbeeren aus ihrem Garten! Aber das war nicht alles, noch 3 weiter Körbchen hatte sie für Freunde zum Verschenken schon bereit gestellt. Danke, du Liebe!!

???????????????????????????????

Dann wartet da noch jemand auf das Rezept für das indische Pirni, das, seitdem ich es in einem Kochkurs von einer Inderin gelernt habe, zu einer unserer vielen Lieblingsnachspeisen zählt. Und zum Pirni passen die Erdbeeren hervorragend.

Zutaten:

  • 350 ml Milch
  • 150 ml Sahne
  • 3 EL Milchreis (gemahlen)
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL gemahlenen Mandeln
  • 2 EL Kokosraspel
  • 1 Msp. Vanille
  • 3 Kardamomkapseln

Zubereitung:

Die Kardamomkapseln öffnen und die kleinen braunen Körnchen mahlen.

???????????????????????????????

Das geht sicher auch mit einem Mörser, aber ich lege sie zusammen mit dem Reis in unsere Getreidemühle.

???????????????????????????????

Auf recht kleiner Stufe wird der Reis gemahlen. Dabei steigt schon der Duft von Kardamom  in die Nase.

???????????????????????????????

Den Reis mit Kardamom, Vanille und Zucker wird dann mit etwas kalter Milch angerührt.
Die Restliche Milch und Sahne wird in einem Topf zum Kochen gebracht.

???????????????????????????????

In der Zwischenzeit habe ich die Mandeln gemahlen. Natürlich klappt es auch mit fertig gekauften, aber da ich diese alte Mandelmühle noch aus Kindertagen kenne und von meinen Eltern bekommen habe, gab es wieder einmal etwas für die Armmuskulatur zu tun.

???????????????????????????????
Der angerührte Reis wird nun zur heißen Milch gegeben und zügig gerührt. Das Ganze dickt recht schnell an (den Herd kleiner stellen). Anschließend kommen noch Mandeln und Kokosraspel dazu.

???????????????????????????????

Alles noch 5 Min. ganz leicht köcheln lassen, umrühren nicht vergessen, und schon
ist das Pirni fertig. Ich streue immer noch ein paar grobe Mandelstückchen drüber.
Obst oder Kompott dazu, und schon hat man ein leckeres kleines Mittagessen.

??????????????????????????????? ♦♦♦♦

Last but not least begrüße ich Meli, die ihre kreative Ader gerne zeigen und mit anderen teilen möchte und Mela, bei der es Genähtes, Gesticktes, Gehäkeltes und vieles mehr zu sehen gibt.

Advertisements

Über olann

Bloggen, spielen mit Bildern und Worten. Mit anderen Kreativen Menschen im Austausch sein, gegenseitig textiles Wissen austauschen, Anregungen geben und immer wieder über den Tellerrand schauen.
Dieser Beitrag wurde unter Rezepte, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu kcüR-Blick …

  1. bayernpauline schreibt:

    Dein Pirni-Rezept, liebe Birgit, werde ich mir nachher ausdrucken und es bestimmt einmal nachkochen, das hört sich nicht nur lecker an, das sieht aus sehr lecker aus. GLG von der Pauline :-D♥

  2. Roswitha schreibt:

    Liebe Birgit,
    ganz herzlichen Dank für das Rezept. Ich bin gerade so müde, dass ich nur mal „drübergehuscht“ bin. Morgen gucke ich alles ganz genau an. Sieht schon sehr lecker aus.
    Liebe Grüße von Roswitha

  3. Birgit schreibt:

    Liebe Birgit,
    mhm…..das sieht sooo lecker aus, zumal ich total gerne indische Gerichte (u.a. wegen der Gewürze) mag ! Muß ich unbedingt ausprobieren ! Danke für die schönen Bilder und das tolle Rezept !
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Deine Birgit

  4. yase schreibt:

    Huhu!
    Tschuldigung, mir ist dein Post verschwunden….. Ich muss mich nach der Näherei mal wieder m meinen Blogs kümmern….

    Die Harfe im Fotohintergrund gehört der Tochter, die das Kleid im Vordergrund bekommt…..
    Sie spielt seit 10 Jahren Harfe, und immer noch mit Begeisterung. Leider zur Zeit etwas wenig, weil die Abiturprüfungen anstehen, aber sie möchte auch während dem Studium weiter Stunden nehmen……
    An Pfingsten hat sie das letzte Mal in einem Gottesdienst gespielt…

    Herzlichst
    yase

  5. Land Ei schreibt:

    Das ist superlecker! Hatten wir im letzten Jahr vor Weihnachten beim „Indischen Abend“ unserer Schule. Definitiv: MJAM!!!
    Wir hatten den Reis da aber auch nicht gemahlen, dauert halt einfach nur länger, schmeckt aber meeeee-ga-lecker.
    Verfressene Grüße vom
    LandEi

    • olannwolle schreibt:

      Gell!? Unser war auch am selben Abend weg.
      Jetzt drehen hier gerade Holunderblüten in der Warteschleife, da muss ich gleich noch ran.
      Wünsch dir ´was!

  6. christa koenig schreibt:

    danke für das Rezept, werde ich gleich mal ausprobieren…
    ciao ciao Christa

  7. Claudia schreibt:

    Hallo liebe Birgit,
    das ist ein schöner kcüR-Blick gewesen :O)
    Schade, daß es soweit entfernt war, ich wär gern an dem Abend dabei gewesen.
    Das Rezept klingt ja auch super lecker, ich hab den Duft von Kardamom durch den PC gerochen :O)
    Die Rosen sehen wunderschön aus!
    Ich wünsch Dir einen schönen Tag und ein schönes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    • olannwolle schreibt:

      Frisch zerkleinerte Gewürze sind in puncto Aroma einfach nicht zu schlagen!
      Die Rosen habe ich sogar mit über den Umzug retten können, ohne dass sie es mir übel genommen haben und die weiße duftet ganz herrlich.
      Dir auch ein schönes WE

  8. Mela schreibt:

    Hallo Birgit,

    du das funktioniert Ratzfatz, geht super, seit ich angemeldet bin *hihi* bekomme ein Mail und schon bin ich da und sehe so eine Leckerei, boah sieht das gut aus. Was tut Mensch der keine Getreide- und Mandelmühle hat, soll ich die Kaffeemühle nehmen ;o)))) Ne ich habe eine Küchenmaschine die macht auch mächtig Kleinholz ;o)))

    Blogconnect wäre für dich deswegen interessant, weil du deine Leseliste von blogger übernehmen kannst und dann weiterhin auf dem laufenden bist.

    Ich wünsch dir einen schönen Start ins Wochenende

    LG Mela

    ps.: danke für die Begrüßung ;o))))

    • olannwolle schreibt:

      Versuche es mit der Küchenmaschine oder du lässt den Reis ganz, kochst ihn, bis er gar ist und gibst zum Schluss noch die Nüsse dazu. Schmeckt bestimmt auch.
      Mit der Kommunikation der Blog-Anbieter untereinander bin ich irgendwie noch nicht so ganz zufrieden. Habe schon einmal gesucht, ob andere ähnliche Verzögerungsprobleme haben, bin aber noch nicht wirklich schlauer geworden. Muss mir Blogconnect auch nochmal zum Mitschreiben erklären lassen.
      Schick dir liebe Grüße aus der Waschküche 😉
      Gern geschehen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s