Einatmen …


???????????????????????????????

Du spürst

 wie die Blumen ihre köstlichen Düfte versenden,

 und grübelst,

 wie aus so winzigem Ort dieser Duftstrom

 mag kommen –

 begreif, dass in solcher Mitte

 die Ewigkeit ihre unvergänglichen Tore öffnet.


 William Blake
* 28. 11.1757 ; † 12. 08.1827

♦♦♦♦

Einen Moment der kostbaren Ruhe genießen –

zwischen all dem, was getan werden will.

Nach hektischen Tagen freue ich mich schon auf die erste große Pflanzenfärbung morgen.
Der Regen der letzten Zeit hat auch sein Gutes,
so ist zum Färben genügend frisches Wasser vorhanden.

Gestern noch neue Kaltbeize angesetzt und Alpaka, und Schurwolle hinein.

Heut früh habe ich einen großen Strauß Wiesenkerbel gepflückt.
Jetzt badet er schon im Topf und färbt das Wasser.

Ich bin gespannt!

???????????????????????????????

Advertisements

Über olann

Bloggen, spielen mit Bildern und Worten. Mit anderen Kreativen Menschen im Austausch sein, gegenseitig textiles Wissen austauschen, Anregungen geben und immer wieder über den Tellerrand schauen.
Dieser Beitrag wurde unter Färben, Gedichte abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Einatmen …

  1. sabinesbastelstube schreibt:

    Hallo Birgit …. was ist denn das jetzt für eine wunderschöne Blume auf dem Bild? Ist das Wiesenkerbel? … Bin ja botanisch nicht so bewandert 😀 aber das Vergißmeinnicht kenn ich noch (vllt. liegt es an dessen Namen 😉 )

  2. ulmenbunt schreibt:

    Wunderschönes Gedicht! Und AIF die wiesenkerbelfärbung bin ich schon ganz neugierig! LG und gutes Gelingen, Ulrike

  3. Christina schreibt:

    Danke für das wunderbare Gedicht und die Blumenbilder. Wünsche Dir viel Freude beim Färben…und ich bin gespannt wie das Endergebnis aussieht:-). Herzlich, Christina

  4. Nicole schreibt:

    Ich bin bespannt wie deine Farben morgen werden.
    LG
    Nicole

  5. einfachtilda schreibt:

    Auf die Farben bin ich auch gespannt.
    Wegen Baumhaus:
    Auf dem eigenen Grundstück bis 40cbm genehmeigungsfrei…in Niedersachsen 😉

    Grüßle ♥ Mathilda

  6. Claudia schreibt:

    Hallo liebe Birgit,
    oh, das klingt wirklich spannend und ich bin auf das ergebniss gespannt!
    Deine Bilder und das Gedicht sind so herrlich …. ja, der Duft der Natur ist betörend und auch beruhigend….zum wegträumen…..
    Ich komm später nochmal weider, ich muß ja Deine letzten Posts noch lesen ;O)
    Ich wünsch Dir einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

  7. Vormeinerlinse schreibt:

    Da ist man ja wieder ganz gespannt, wie die Farben werden 🙂 ! Liebe Grüße und einen schönen Tag wünsch‘ ich Dir, liebe Birgit Anja 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s