Morgens um sieben …

… ist die Welt noch in Ordnung – ok, es war schon 8 Uhr, aber in Ordnung.
Und außer uns war noch niemand zu sehen.
Es war kalt und dunstig aber wunderschön!

???????????????????????????????

???????????????????????????????

Ein neuer Versuch, unsere 3 zu überzeugen, dass `Schaf` auf die Wiese gehört.

???????????????????????????????
„Ich weiß nicht. Was meint ihr. Soll´n wir oder soll´n wir nicht?“

???????????????????????????????„Ich bleib hier.“

???????????????????????????????
„Schmeckt aber auch nicht übel.“
„Lass mich auch mal probieren!“

???????????????????????????????Während Mann Schafskinder sozialisiert macht Frau ein bisschen Unsinn.

Ich sollte über eine Modell-Kariere nachdenken – bei den Beinen!

???????????????????????????????Und plötzlich, Frau ist einmal kurz nicht bei der Sache, kommt das Kleinste
auf
allen
Vieren
mit 3 Sprüngen zu mir.

???????????????????????????????Mutiges Klein-Schaf!

(Kennt ihr Glennkill?!) 

???????????????????????????????
So zwischen den beiden großen ist es aber doch auch schön.

Advertisements

Über olannwolle

Bloggen, spielen mit Bildern und Worten. Mit anderen Kreativen Menschen im Austausch sein, gegenseitig textiles Wissen austauschen, Anregungen geben und immer wieder über den Tellerrand schauen.
Dieser Beitrag wurde unter Natur, Schafe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Morgens um sieben …

  1. giftigeblonde schreibt:

    Die sind aber sowas von süß!

  2. Claudia schreibt:

    Guten Morgen liebe Birgit,
    was für ein herrlicher Post und so schöne Bilder…da bekomm ich Sehnsucht aufs Land ….
    Velen Dank auch für Deine lieben Zeilen :O)
    Schön, daß Du wieder mit Socken versorgt wurdest! Aber genau, bald kann man wieder barfuß laufen :O) Für Radtouren, der Lunchbag…eine gute Idee.. da bringst Du mich noch auf was ;O)
    Übrigens, ich hab meine Poesiealben auch noch….und werf oft einen Blick hinein, es ist eine so herrliche Zeitreise zurück in die Kindheit und frühe Jugend :O)
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    • olannwolle schreibt:

      Soooo weit weg wohnst ja gar nicht. Im Sommer mal die Räder auf das Auto gepackt und dann ab auf´s platte Land. Hier kann man prima Radtouren machen und Kaffee und Kuchen gibt es dann bei uns :o)

  3. Nicole schreibt:

    Wie schön dann ahben sie es ja geschafft.
    LG
    Nicole

  4. olannwolle schreibt:

    Heute ist es ja wieder schön warm geworden und nun sind die 3 Mädels nicht mehr zu halten und klettern mir schon beinahe über das Stalltor (Marke Europalette) entgegen.
    Am Wochenende werden wir ihren Erkundungsbereich ein Stück erweitern und hoffen, dass sie sich nicht erneut mit dem Zaun anlegen.

  5. josi86 schreibt:

    Die 3 Mäuschen sind ja wirklich allerliebst! 🙂

  6. daniela schreibt:

    angesichts des gefrorenen gras würd ich auch nicht raus gehen.. määähhh..
    und: lange schatten werfen grosse ereignisse voraus? 😉
    schöne woche wünsch ich dir
    liebe grüsse
    daniela

  7. Patricia schreibt:

    Schöne, stimmungsvolle Bilder! Ich höre die Schafe und rieche die Frühlingsluft…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s