Eiskalter Wind

Eisiger Wind

Erbarmungslos
fegt eisiger Wind
durch starre Natur
erlebt die Freiheit
seiner Begierde
zeigt der Welt
sein Gesicht
ergötzt sich
am Anblick
leerer Gassen.

mit freundlicher Genehmigung von Heidrun Gemähling

Schaue ich aus dem Fenster, sehe den hellblauen Himmel, den strahlenden Sonnenschein, die Meisen, die schon nach einem geeigneten Nistplatz Ausschau halten, dann weiß ich nichts von diesem eisigen Wind. Aber ein Schritt vor die Haustüre und er ist da, heftig, spürbar und nicht wegzureden. Seit Samstag arbeiten wir oft und lange draußen. Dick eingepackt und ständig in Bewegung ist es gar nicht so schlimm sogar richtig schön ;o) Wirklich schön ist es dann in die warme Küche zu kommen und bei einer heißen Tasse Tee das  Kribbeln in Händen und Zehen zu spüren. Ich mag das! Und wie ich da so stehe, denke ich mir: „Da fehlt doch etwas!“

Teeregal ohne Eisfarben!

Baumwollgarn bleu-lind-creme Windrad?

Wimpel bleu-lind-creme

 Momentan bin ich häkelwütig, habe die letzten Jahre wohl zu viel gestrickt.

BW-Garn mit Wimpeln

 Fäden vernähen, immer noch lästig.

Fäden vernähen

Morgen verrate ich, was da gefehlt hat…… Dafür gibt es heute schon die hier:


Zutaten:
120g Butter 110g Zucker 1 Ei 1 Msp. Vanille 250g Mehl Butter und Zucker schaumig rühren. Ei und Vanille unterrühren. Mehl sieben und unterkneten, bis der Teig geschmeidig ist. Den Teig in Frischhaltefolie gepackt 30 Min. im Kühlschrank ruhen lasen. Backofen auf 180 Grad (Gas Stufe 4) vorheizen. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 4 cm dick ausrollen und Plätzchen ausstechen. Die Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzten und 10 – 15 Min. backen. Vor dem Verzieren gut auskühlen lassen. Die Glasur besteht aus Puderzucker, Zitronensaft und Lebensmittelfarbe. Meine Tochter überraschte uns gestern übrigens mit diesen Flattermännern (wie schön, dass nun Ferien sind) und sie schmecken superlecker.

Advertisements

Über olannwolle

Bloggen, spielen mit Bildern und Worten. Mit anderen Kreativen Menschen im Austausch sein, gegenseitig textiles Wissen austauschen, Anregungen geben und immer wieder über den Tellerrand schauen.
Dieser Beitrag wurde unter Häkeln, Rezepte abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Eiskalter Wind

  1. Ellen schreibt:

    Tolle Idee und sehr dekorativ. Ausser mit meinen Filznadeln bringe ich nadeltechnisch leider nix zuwege, aber vielleicht versuchen die Jungs und ich uns mal an deinem Plätzchenrezept. Sieht sehr lecker aus! 🙂
    Liebe Grüße aus den Highlands,
    Ranu

    • olannwolle schreibt:

      Aber Hallo, deine Filz-Seifen sind absolut klasse, 1. Sahne („nix zustande“ kopfschüttel).
      Eine Hälfte Teig vom lagerte noch im KS und gestern haben meine 2 großen Cupcake-Cookies gemacht.
      Grüß mir die Highlands
      Birgit

  2. kaninchenimgelee schreibt:

    Die Fotos in deinem Artikel finde ich so schön 🙂
    Und die Plätzchen sehen toll aus, so lecker 🙂
    Lieben Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s